Thoraxklinik Heidelberg

Kostenfreier Antigen-Schnelltest

Ab sofort bietet die Thoraxklinik allen Bügerinnen und Bürgern im klinikeigenen Testcenter vor dem Haupteingang einen kostenfreien Corona-Schnelltest (SARS-CoV-2-Infektion) an. 

Montags - Freitags von 11:00 - 18:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertage von 14:00 - 18 Uhr

Terminabsprachen oder eine Anmeldung sind nicht erforderlich - Wartezeiten sind möglich!

Der Zugang ist barrierearm, d.h. eine kleine Stufe ist zu bewältigen, die mit dem Rollstuhl überwunden werden kann. Gerne helfen hierbei unsere Mitarbeiter!

Aktuelle Informationen

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen  – schieben Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit Termine und Eingriffe nicht auf die lange Bank!

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Besucher, 

damit Sie Ihre Termine in unserer Klinik weiterhin regelmäßig wahrnehmen können, haben wir seit Beginn der Pandemie alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet. Eingangskontrollen, Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sorgen dafür, dass Sie Ihre Kontroll- und Behandlungstermine sicher durchführen können und nicht verzögern oder ausfallen lassen müssen. Vorsorgeuntersuchungen, Abklärungen und Eingriffe dürfen nicht zu lange verschoben werden.

Wir freuen uns, dass unseren Mitarbeitern ein Impfangebot gemacht werden konnte und nun ca. 80 % unserer Mitarbeiter in der Pflege und Ärzteschaft geimpft werden konnten!

Herzlich willkommen!

Kompetenz aus Tradition

Die Thoraxklinik-Heidelberg ist eine der ältesten und größten Lungenfachkliniken Europas mit einer über 100 jährigen Geschichte. Als Teil der Universitätsklinik Heidelberg und Maximalversorger  ist sie seit Jahren ein zertifiziertes Lungenkrebszentrum.  Sie gilt als Europäisches Referenzzentrum für seltene Erkrankungen (ERN Lung) und verfügt über ein akkreditiertes Weaningzentrum sowie ein Zentrum für Schlafmedizin und Pulmonale Hypertonie.

Durch den engen kollegialen Austausch unserer qualifizierten Mitarbeiter mit täglich stattfindenden interdisziplinären Konferenzen und in hochspezialisierten Ambulanzen  wird gemeinsam das beste Behandlungsverfahren für unsere Patienten festgelegt. So werden  jährlich ca. 2.300 Operationen im Bereich des Thorax durchgeführt. Hierfür werden unsere hochmodernen Diagnose- und Therapieverfahren kontinuierlich weiterentwickelt und bieten vor Ort eine optimale medizinische Versorgung.

Als Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) und Gründungsmitglied des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) ist sie ebenso  wie in der engen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) fest in die standortübergreifende Zusammenarbeit auf dem Feld der Grundlagenwissenschaften und der klinischen Forschung integriert. Die im Jahr 2015 gegründete Thoraxstiftung Heidelberg fördert dabei gezielt Projekte in Wissenschaft, Forschung sowie Krankenversorgung und Prävention.

Falls Sie Fragen bezüglich einer Diagnostik oder Therapie in unserem Hause haben oder sich eine Zweitmeinung einholen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Ambulanz  oder den entsprechenden Spezialambulanzen auf bzw. fragen Sie Ihren Arzt.
 

Präzisionschirurgie mit innovativer Technik

Mit dem Da Vinci X OP-Robotersystem steht der Thoraxklinik die  modernste Technik zur Durchführung minimal-invasiver Präzisionschirurgie zur Verfügung. Sie ist damit europaweit eine der ersten Lungenfachkliniken, in der täglich robotisch-assistierte minimal-invasive Eingriffe an Lunge, Mediastinum und Zwerchfell mittels DaVinci-X System durchgeführt werden können. Insbesondere bei Eingriffen im Mediastinum, wie der Thymektomie bei Myasthenia gravis oder der Resektion von Mediastinaltumoren gewährleistet die 3-dimensionale Sicht des Systems sowie der exzellente Bewegungsumfang der Instrumente auf kleinstem Raum ein äußerst präzises und maximal schonendes Operieren.

Der OP-Roboter überträgt hierbei die Bewegungen des Operateurs in Echtzeit auf die über kleine Hülsen in den Brustkorb eingebrachten Instrumente. Der Roboter führt dabei keine eigenständigen Bewegungen der Instrumente durch, sondern alle Schritte erfolgen durch die Hände des Operateurs. Neben Eingriffen am Mediastinum und Zwerchfell werden auch Operationen beim Lungenkarzinom im Frühstadium minimal-invasiv mittels DaVinci-System durchgeführt.

 

Mit dem Da Vinci X OP-Robotersystem steht der Thoraxklinik die modernste Technik zur Durchführung minimal-invasiver Präzisionschirurgie zur Verfügung.

 

 

 

 

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten, wie Ihre IP-Adresse.

Veranstaltungen

Aktuelles

  • Einweihung neue Ambulanz der Thoraxklinik

    | 16.06.2021

    Die Abläufe, Organisation und Räume wurden aus Patientensicht so abgestimmt, dass diese Modernisierung für Patienten eine verbesserte Versorgung und kürzere Wartezeiten bedeutet – so wurde eine deutliche Vergrößerung der Behandlungsflächen vorgenommen.

    Der neue Bereich ermöglicht durch neueste hygienische, bauliche und technische Standards eine Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Sämtliche Organisationsabläufe konnten entscheidend verbessert werden. Für unsere Patienten bedeutet das kürzere Wartezeiten, kürzere Wege sowie eine verbesserte Betreuung und Versorgung in enger Zusammenarbeit mit allen medizinischen Fachbereichen.

     

    Artikel lesen
  • KTQ Zertifizierung

    | 15.06.2021

    Erfolgreiche KTQ-Re-Zertifizierung

    Das KTQ-Verfahren ist das einzige, das speziell von Praktikern aus den Krankenhäusern für den Einsatz in Krankenhäusern entwickelt wurde und von diesen in einer kollegialen Visitation überprüft wird.

     

    Artikel lesen
  • Studie zur Früherkennung von Lungenerkrankungen

    | 07.06.2021

    Die Thoraxklinik Heidelberg sucht Raucher*innen mit Atembeschwerden, bei denen bisher keine oder nur eine leichte Lungenerkrankung bekannt ist. Wollen Sie an Untersuchungen zur Diagnostik der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) mitwirken? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter Tel: 06221/396-8214 oder e-mail: thoraxklinik.pneumologie@med.uni-heidelberg.de 

    Artikel lesen

Zertifizierungen

  • 310

    Betten
  • 2300

    Operative Eingriffe
  • 30100

    ambulante Behandlungsfälle