OhneKippe Klassenzimmershow - Prävention, die Spaß macht!

20 Jahre Lungenbiobank

Alfred-Seitz-Preis: Innovative Projekte der Pflege!

„Ich wollte anderen Betroffenen Mut machen“ – Annette Hans

„Kompetenz aus Tradition“ - Die über 100 jährige Geschichte der Thoraxklinik

Weitere Stories

20 Jahre Lungenbiobank

Alfred-Seitz-Preis: Innovative Projekte der Pflege!

„Ich wollte anderen Betroffenen Mut machen“ – Annette Hans

„Kompetenz aus Tradition“ - Die über 100 jährige Geschichte der Thoraxklinik

Thoraxklinik Heidelberg

Aktuelle Informationen

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen  – schieben Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit Termine und Eingriffe nicht auf die lange Bank!

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Besucher, 

damit Sie Ihre Termine in unserer Klinik weiterhin regelmäßig wahrnehmen können, haben wir seit Beginn der Pandemie alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet. Eingangskontrollen, Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sorgen dafür, dass Sie Ihre Kontroll- und Behandlungstermine sicher durchführen können und nicht verzögern oder ausfallen lassen müssen. Vorsorgeuntersuchungen, Abklärungen und Eingriffe dürfen nicht zu lange verschoben werden.

Wir freuen uns, dass unseren Mitarbeitern ein Impfangebot gemacht werden konnte und nun ca. 80 % unserer Mitarbeiter in der Pflege und Ärzteschaft geimpft werden konnten!

Herzlich willkommen!

Kompetenz aus Tradition

Die Thoraxklinik-Heidelberg ist eine der ältesten und größten Lungenfachkliniken Europas mit einer über 100 jährigen Geschichte. Als Teil der Universitätsklinik Heidelberg und Maximalversorger  ist sie seit Jahren ein zertifiziertes Lungenkrebszentrum.  Sie gilt als Europäisches Referenzzentrum für seltene Erkrankungen (ERN Lung) und verfügt über ein akkreditiertes Weaningzentrum sowie ein Zentrum für Schlafmedizin und Pulmonale Hypertonie.

Durch den engen kollegialen Austausch unserer qualifizierten Mitarbeiter mit täglich stattfindenden interdisziplinären Konferenzen und in hochspezialisierten Ambulanzen  wird gemeinsam das beste Behandlungsverfahren für unsere Patienten festgelegt. So werden  jährlich ca. 2.300 Operationen im Bereich des Thorax durchgeführt. Hierfür werden unsere hochmodernen Diagnose- und Therapieverfahren kontinuierlich weiterentwickelt und bieten vor Ort eine optimale medizinische Versorgung.

Als Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) und Gründungsmitglied des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) ist sie ebenso  wie in der engen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) fest in die standortübergreifende Zusammenarbeit auf dem Feld der Grundlagenwissenschaften und der klinischen Forschung integriert. Die im Jahr 2015 gegründete Thoraxstiftung Heidelberg fördert dabei gezielt Projekte in Wissenschaft, Forschung sowie Krankenversorgung und Prävention.

Falls Sie Fragen bezüglich einer Diagnostik oder Therapie in unserem Hause haben oder sich eine Zweitmeinung einholen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Ambulanz  oder den entsprechenden Spezialambulanzen auf bzw. fragen Sie Ihren Arzt.
 

Präzisionschirurgie mit innovativer Technik

Mit dem Da Vinci X OP-Robotersystem steht der Thoraxklinik die modernste Technik zur Durchführung minimal-invasiver Präzisionschirurgie zur Verfügung.

Mit dem Da Vinci X OP-Robotersystem steht der Thoraxklinik die  modernste Technik zur Durchführung minimal-invasiver Präzisionschirurgie zur Verfügung. Sie ist damit europaweit eine der ersten Lungenfachkliniken, in der täglich robotisch-assistierte minimal-invasive Eingriffe an Lunge, Mediastinum und Zwerchfell mittels DaVinci-X System durchgeführt werden können. Insbesondere bei Eingriffen im Mediastinum, wie der Thymektomie bei Myasthenia gravis oder der Resektion von Mediastinaltumoren gewährleistet die 3-dimensionale Sicht des Systems sowie der exzellente Bewegungsumfang der Instrumente auf kleinstem Raum ein äußerst präzises und maximal schonendes Operieren.

Der OP-Roboter überträgt hierbei die Bewegungen des Operateurs in Echtzeit auf die über kleine Hülsen in den Brustkorb eingebrachten Instrumente. Der Roboter führt dabei keine eigenständigen Bewegungen der Instrumente durch, sondern alle Schritte erfolgen durch die Hände des Operateurs. Neben Eingriffen am Mediastinum und Zwerchfell werden auch Operationen beim Lungenkarzinom im Frühstadium minimal-invasiv mittels DaVinci-System durchgeführt.

 

Drohnenflug über die Thoraxklinik

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert YouTube möglicherweise persönliche Daten, wie Ihre IP-Adresse.

Akademie für Prävention

Für mehr Informationen auf das Bild klicken

Veranstaltungen

Aktuelles

  • 10 Jahre Landesverband Lungenkrebskranke

    09.08.2022

    Zehn Jahre Engagement für Lungenkrebskranke

     

    Landesverband Baden-Württemberg für Lungenkrebskranke und deren Angehörige e.V. feiert zehnjähriges Bestehen / Unterstützung bestehender und neuer Selbsthilfegruppen

     

    Bereits 2009 riefen Annette Hans und Michael Ehmann die regionale Selbsthilfegruppe für die Metropolregion Rhein-Neckar ins Leben. Um weitere Betroffene, Angehörige und bereits bestehende Selbsthilfegruppen über die Metropolregion hinaus zu unterstützen, gründeten sie 2012 den Landesverband. Am 13. August 2022 feiert der Landesverband Baden-Württemberg für Lungenkrebskranke und deren Angehörige e.V. mit geladenen Gästen sein zehnjähriges Bestehen.

     

    Artikel lesen
  • Krebspreis an Dr. Baum

    20.07.2022

    Württembergischer Krebspreis geht an Dr. Philip Baum

    Verbesserung der Qualität und Bereitstellung der Gesundheitsversorgung in der onkologischen Chirurgie in Deutschland

     

    Die Dres. Bayer Stiftung hat die finanzielle Förderung junger begabter Mediziner/-innen zum Ziel, die auf dem Gebiet der Krebsforschung tätig sind.

     

    Artikel lesen
  • Ungarische Pneumologische Gesellschaft

    27.06.2022

    Prof. Dr. Michael Kreuter hat aufgrund seiner Verdienste um die engagierte Unterstützung der ungarischen ILD-Spezialisten die Ehrenmitgliedschat der ungarischen pneumologischen Gesellschaft verliehen bekommen. In der bilateralen Partnerschaft mit ungarischen Zentren für interstitielle Lungenerkrankungen kommt vor allem die klinische und wissenschaftliche Kooperation zum Tragen.

    Artikel lesen
  • TOP Mediziner Ärzteliste Focus

    15.06.2022

    Focus Ärzteliste 2022

    Die Chefärzte der Thoraxklinik Prof. Dr. med. Felix Herth/Pneumologie und Beatmungsmedizin, Prof. Dr. med. Hauke Winter/Thoraxchirurgie und Prof. Dr. med. Michael Thomas/Thoraxonkologie gehören zu Deutschlands TOP-Medizinern im Jahr 2022. In die Datenerhebung fließen Informationen zu Behandlungsleistung, Reputation, Qualifikation, wissenschaftliches Engagement und Serviceangebote ein.

     

    Artikel lesen
  • Dissertationspreis der Deutschen Lungenstiftung

    02.06.2022

    Assistenzärztin der Pneumologie gewinnt Dissertationspreis der Deutschen Lungenstiftung e.V. 2022

    Dr. med. Steffi Lenz ist Assistenzärztin an der Thoraxklinik Heidelberg und Mitglied in der von Professor Trinkmann geleiteten wissenschaftlichen Nachwuchsgruppe des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) an der Thoraxklinik in Heidelberg, Partner im Translational Lung Research Center Heidelberg (TLRC). Für ihre Arbeiten zur verbesserten klinischen Anwendung von Messverfahren bei Asthma bronchiale in erwachsenen Patientenkollektiven, erhält sie den Dissertationspreis der Deutschen Lungenstiftung e.V. in der Kategorie klinische Arbeiten.

     

    Artikel lesen
  • Forschung zum Lungenkrebs

    01.06.2022

    Individuelle Behandlung von seltenem Lungenkrebs: neue Erkenntnisse zu molekularem Risikofaktor und Tumormikroumgebung

     

    Ein interdisziplinäres Team von Forschenden der Thoraxklinik-Heidelberg am Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD) und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg hat untersucht, wie sich eine seltene Form von Lungenkrebs individuell besser behandeln lässt. Grundlage dafür sind die Identifikation eines molekularen Risikofaktors und die Entschlüsselung der Rolle der immunologischen Tumormikroumgebung.

     

    Artikel lesen

Zertifizierungen

  • 310

    Betten
  • 2300

    Operative Eingriffe
  • 30100

    ambulante Behandlungsfälle