Einrichtungen

Station 8 - Privatstation Chirurgie

Gehört zu Thoraxchirurgie

Allgemeinpflegestation

Kontakt
Röntgenstraße 1
69126 Heidelberg

06221 396-3080
06221 396-3082

Besuchszeiten
täglich 10:00 – 20:00  

Leitung

Beatrix Hasenbein




Stellvertretende Leitung

Manuel Freiheit



Allgemeine Informationen

Stationsteam

Praxisanleiter, Pain Nurse, Krankenpflegepersonal, Krankenpflegehelfer, FSJ und Azubis, BFD

Kurzprofile

Chefarztvisite: Montag – Freitag von 07:30 Uhr bis ca. 08:30 Uhr; Samstag und Sonntag und an Feiertagen Chef- oder Oberarztvisite ab 07:30 Uhr 

Allgemeine Räumlichkeiten der Station:

  • behindertengerecht ausgebautes Bad 
  • allgemein nutzbare Küche
  • Aufenthaltsraum mit TV und Mini Bibliothek  

Die Station besteht aus 8 Doppelzimmern, sowie 6 Einzelzimmern. Die Einzelzimmerausstattung: Große Sitzecke, Bad mit Dusche, Flachbildschirm TV, Kühlschrank, Internetanschluss, zum Teil PC mit Internetanschluss sowie teilweise Klimaanlage.

Pflegeschwerpunkte
  • Professionelles Terminmanagement (schnellstmöglicher Durchlauf bei Untersuchungen), Erfassung der Pflegeanamnese am Aufnahmetag sowie die tägliche Evaluierung des Entlassmanagement
  • Spezielle Pflege bei endoskopischen und minimalinvasiven Eingriffen wie z.B. Bronchoskopie, Mediastinoskopie, Video-assistierte Thorakoskopie
  • Spezielle Pflege und Betreuung bei Thorakotomie mit Entfernungen der Lunge (Keile, Segmente, Lappen), bis hin zur komplett Entfernung eines Lungenflügels sowie spezielleren Lungen-Operationen (z.B. Manschetten-Operationen oder die P3D bei Pleuramesotheliom)
  • Frühmobilisation nach OP
  • Beratung und Anleitung für Patienten und Angehörige im Umgang mit Thoraxdrainagen, Infusionstherapien und Schmerzkathetern
  • Professionelles Schmerzmanagement, gesichert nach den Richtlinien des „Schmerzfreien Krankenhauses“ und der KTQ Zertifizierung
  • Atemgymnastik und Inhalationstherapie unter Anleitung der Physiotherapie und des Pflegepersonals

Es ist uns sehr wichtig, gemeinsam mit allen in die Therapie involvierten Berufsgruppen (Physiotherapeuten, Sozialdienst, Apotheker, Psychologen, Fahrdienste, Patientenservice und Ernährungsberatung) einheitlich im Sinne der Genesung des Patienten zusammenzuarbeiten. Wir sind der Meinung, dass Kommunikation und individuelle Betreuung der Schlüssel sind, um eine bestmögliche Vertrauensbasis zwischen Pflege und Patienten/Angehörigen herzustellen. Unser Pflegeteam bildet sich durch externe und interne Fortbildungen regelmäßig weiter.

Wir orientieren uns an modernen Pflegeleitlinien und nationalen Expertenstandards. Die Übergabe am Patientenbett bindet unsere Patienten eng in unseren Arbeitsprozess mit ein.