Fachbereiche Thoraxchirurgie Lehre HeiCuMed

HeiCuMed

Das Modul Thoraxchirurgie an der Thoraxklinik

Der Chirurgische Block findet im Wechsel mit dem Block Innere Medizin zweimal jährlich von Mitte April bis Ende Juli und von Mitte Oktober bis Mitte Januar statt. Er besteht aus der Propädeutikwoche und fünf fachbezogenen Modulen. Jedes fachbezogene Modul dauert zwei Wochen, wobei sich unser Modul aus drei Fächern (Herz-, Thorax-, Plastische Chirurgie) zusammensetzt. Der gesamte Block erstreckt sich über 14 Wochen.

In der ersten Woche (Propädeutikwoche) wird ein Überblick („Einführung in die häufigsten Krankheitsbilder der Thoraxchirurgie“) über unser Fachgebiet gegeben. Eine praktische Vorbereitung findet von Dienstag bis Freitag durch nachmittägliche Praktika („Thoraxdrainage in Theorie und Praxis“) statt. Danach folgen zehn Wochen mit Modulen in den unterschiedlichen operativen Fachbereichen.

Jede Disziplin hat ihren Lehrplan anhand von Leitsymptomen problemorientiert aufgebaut. Im Modul Thoraxchirurgie findet dies mit Vertretern aus der Chirurgie, Radiologie, Pathologie und Pneumologie statt. Den Rahmen bilden ein strukturiertes Bedside-Teaching, leitsymptomorientierte Seminare und POL-Tutorien (Problemorientiertes Lernen), in denen fallbasiert und problemorientiert die Prinzipien der Erkrankungen, der Diagnostik und Therapie erarbeitet werden.

Als Studierende werden Sie in Seminaren oder im Kleingruppenunterricht von drei Tutoren (Ober- oder Facharzt der Thoraxchirurgie) durch die von Montag bis Mittwoch stattfindenden Kursteile geführt. Die ganztägige Betreuung der aus max. zehn Personen bestehenden Kleingruppen ermöglicht eine persönliche Beziehung zwischen den Dozenten und Ihnen.

Kontakt

Dr. med. Jan op den Winkel


Sekretariat

Sekretärinnen
Stundenplan als PDF E-Learning-Portal Medizinische Fakultät