Anästhesiologie und Intensivmedizin

Die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin betreut die Patienten der Klinik in den Bereichen Anästhesie, Intensivbehandlung und Schmerztherapie. Neben großen thoraxchirurgischen Operationen, die nur in Allgemeinanästhesie durchgeführt werden können, werden auch diagnostische Eingriffe (Bronchoskopie) und Portanlagen, nach individueller Risiko-/Nutzen-Abwägung, überwiegend in Narkose durchgeführt.

Intensivmedizin

Entsprechend fachübergreifender Konzepte werden Patienten, sowohl nach großen operativen Eingriffen, als auch im Rahmen von akuten und chronischen Erkrankungen, auf der anästhesiologisch geleiteten interdisziplinären Intensivstation betreut. Ein Schwerpunkt dabei ist auch die Entwöhnung von Patienten nach Langzeitbeatmung. Die Intensivstation hält 16 Betten vor. Unser Team aus Ärzten und Pflegekräften betreut die Patienten rund um die Uhr im Schichtbetrieb.

Schmerztherapie

Alle Patienten werden postoperativ intensiv schmerztherapeutisch betreut. Zur Auswahl stehen konventionelle Schmerzmedikamente (in Tabletten-, Kapsel-, Tropfenform oder intravenös) sowie die Verabreichung von örtlichen Betäubungsmitteln (Lokalanästhetika) als rückenmarksnahe Anästhesie (über einen sog. Periduralkatheter). Für die postoperative Schmerztherapie unterhält die Anästhesieabteilung einen Schmerzdienst, der auch zur Therapieeinstellung  von Patienten mit chronischen Schmerzen (z.B. Krebspatienten) angefordert werden kann.

Leitung

Priv.-Doz. Dr. med. Werner Schmidt

Chefarzt

Chefarztsekretariat Anästhesiologie und Intensivmedizin

Sekretäre/-innen
So erreichen Sie uns
Röntgenstraße 1
69126 Heidelberg

06221 396-1401
06221 396-1402