Personen
Prof. Dr. med. Michael Kreuter

Sektionsleiter (Ambulanz für Interstitielle und seltene Lungenerkrankungen)
Leiter Organisation (Allgemeine Ambulanz (Interdisziplinäre Ambulanz))
Leiter Organisation (Zentrales Patientenmanagement (ZPM))
Ärztliche Leitung (Sarkoidosezentrum)
Leitender Oberarzt (Pneumologie und Beatmungsmedizin)
Sektionsleiter (Pneumologie und Beatmungsmedizin)

Schwerpunkt

Seltene und interstitielle Lungenerkrankungen/Sarkoidose/ Organisatorische Leitung Gesamtambulanzen


06221 396-1214
06221 396-1282

Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

1992 – 1999

Studium der Humanmedizin, Philipps-Universität Marburg

1999 – 2001

Arzt im Praktikum und Assistenzarzt, Medizinische Klinik , Universitätsklinikum Münster, Abtl. für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Pneumologie

2001 – 2002

Research Fellow, Childrens Hospital, Harvard Medical School, Boston, USA

2004

Fachkunde Notfallmedizin

2002 – 2005

Assistenzarzt , Medizinische Klinik Universitätsklinikum Münster, Abtl. für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Pneumologie

2005 – 2007

Assistenzarzt Innere Medizin, Thorax-Onkologie an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg und Klinik für Innere Medizin am Krankenhaus Schwetzingen

Januar 2007

Facharzt für Innere Medizin

April 2008

Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie

2007 – 2010

Assistenzarzt Pneumologie und Beatmungsmedizin an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

Februar 2010

Schwerpunktbezeichnung Pneumologie

2010 – 2011

Funktionsoberarzt Pneumologie und Beamtungsmedizin an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

seit 2011

Oberarzt Pneumologie und Beatmungsmedizin an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

seit Januar 2012

Leiter des Zentrums für seltene Lungenerkrankungen, Thoraxklinik und Zentrum für seltene Erkrankungen, Universitätsklinikum Heidelberg

seit Oktober 2015

Sektionsleiter der Sektion interstitielle Lungenerkrankungen, Thoraxklinik, Universitätsklinikum Heidelberg

Oktober 2015 – März 2021

Geschäftsführender Oberarzt Pneumologie und Beatmungsmedizin an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

seit Juli 2019

Organisatorischer Leiter des Gesamtambulanz Bereichs, Thoraxklinik, Universitätsklinikum Heidelberg

seit Mai 2021

Leitender Oberarzt Pneumologie und Beamtungsmedizin an der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2000

Promotion

2001 – 2002

Research Fellow, Childrens Hospital, Harvard Medical School, Boston, USA

April 2010

Habilitation und Venia legendi für das Fach Innere Medizin der Medizinischen Fakultät Heidelberg der Ruprecht-Karls-Universität

seit Oktober 2010

Leiter der Arbeitsgruppe interstitielle und seltene Lungenerkrankungen

seit Dezember 2013

Principal Investigator, Deutsches Zentrum für Lungenforschung

seit Juli 2015

Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor (APL), Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Auszeichnungen

Preis der Rosemarie-Germscheid-Stiftung, Deutsche Rheuma Liga, 2020

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

  • Sprecher /stellv Sprecher der Sektion Klinische Pneumologie seit 2016

Süddeutsche Gesellschaft für Pneumologie

European Respiratory Society (ERS)

  • Chair of Group 12.01 - Idiopathic interstitial pneumonias seit 1/2018

European Reference Network (ERN) Lung

  • Ko-Sprecher des ILD Networks und des Fortbildungsausschusses seit 3/2017

WASOG

  • Leiter einer WASOG/FSR anerkannten sarcoidosis clinic

Wissenschaftlicher Beirat der Selbsthilfegruppe Lungenfibrose e.V.

  • Vorsitzender des wissenschaftl. Beirats seit 2016

Ausrichtung wissenschaftlicher Tagungen & Preise

seit 2013

Wissenschaftliche Organisation der ERS schools for interstitial lung diseases

seit 2013

Wissenschaftliche Leitung der Symposien „Seltene Lungenerkrankungen im Focus“

Preise   

  • Klinischer Forschungspreis des Lungenfibrose e.V., 2015
  • Preis für die beste Fortbildungsveranstaltung auf dem Gebiet interstitieller und seltener Lungenerkrankungen, Lungenfibrose e.V., 2017