Karriere Aktuelle…

Wissenschaftlicher Projektkoordinator (m/w/d)

Die Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg ist ein an den neuesten Kenntnissen aus Wissenschaft und Forschung ausgerichtetes Krankenhaus der Maximalversorgung mit 310 Betten und ca. 900 Mitarbeitern. Die Klinik ist darüber hinaus Partner im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT Heidelberg).

Zur Koordination wissenschaftlicher Projekte im Bereich der thoraxonkologischen Forschung suchen wir einen

Wissenschaftlichen Projektkoordinator (m/w/d)

(auch in Teilzeit)

 

Die Stelle ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet, bietet jedoch eine längerfristige Perspektive.

Die Thoraxklinik Heidelberg nimmt im Verbund mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) beim Lungenkrebs eine Spitzenposition in der BMBF-geförderten Initiative zur Etablierung von Gesundheitszentren ein. In dieser langfristig angelegten Förderung wird die translationale Forschung bei häufigen Volkserkrankungen etabliert. Hier wird bereits erfolgreich der Aufbau klinisch umfassend charakterisierter Kohorten von Lungenkrebspatienten verfolgt. Darüber hinaus werden im onkologischen Studienbereich der Klinik neben der Durchführung klinischer Studien unter externer Sponsorenschaft auch eigenständige Studienkonzepte entwickelt und umgesetzt (Investigator Initiated Trials; IITs). Die ausgeschriebene Position soll die Schnittstelle von Kohortenaufbau und IIT-Konzeption mit Blick auf innovative Entwicklungen in der Thoraxonkologie unterstützen.

Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaften oder der Humanmedizin, die Promotion im Gebiet und Vorerfahrungen in der erfolgreichen Antragstellung wissenschaftlicher Projekte bzw. Erfahrungen aus dem Projektmanagement. Darüber hinaus sollte neben einer exzellenten Organisationsfähigkeit die Freude an der Erstellung von Konzepten und Anträgen sowie der aktiven Teilnahme in einem interdisziplinären Team gegeben sein. Erfahrungen in der Nutzung von Datenbanken, Internet, MS-Office werden ebenso vorausgesetzt wie sehr gute Englischkenntnisse. Zudem sollten Sie Interesse an der Thoraxonkologie, der Begleitung von Studien bzw. dem Aufbau und dem Management von Patientenkohorten mitbringen. Grundsätzlich ist die Besetzung der Position auch in Teilzeit möglich.

Wir bieten Ihnen ein sehr interessantes Aufgabenfeld in einem motivierten Team mit der Möglichkeit Struktur- und Aufbauarbeit mitzugestalten. Sie koordinieren zukunftsweisende Projekte zur Optimierung der translationalen Forschung auf dem Feld des Lungenkarzinoms, die auf Nachhaltigkeit angelegt sind. Des Weiteren bieten wir Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, eine der Position angemessene Vergütung (Tarifentgelt nach TV-TgDRV) und ein freundliches Betriebsklima. Daneben sind folgende Angebote bei uns etabliert: Schulkinderferienbetreuung, Unterstützung bei der Wohnungssuche, Personalwohnungen, Fortbildungsangebote, Jobticket sowie Gesundheits- und Sportaktivitäten (Fitnesscenter, Yoga, Drachenboot usw.)

Weitere Information erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Michael Thomas, Chefarzt und Leiter des Bereiches Thoraxonkologie; Tel. 06221-396-1301.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 2021-26 an

Thoraxklinik.Bewerbung(at)med.uni-heidelberg.de