Für Patienten mit den verschiedensten Formen des Lungenhochdrucks bietet die Thoraxklinik Heidelberg modernste diagnostische Verfahren und Behandlungsmöglichkeiten. Eine umfassende Diagnostik mittels Laboranalysen, Lungenfunktion, Herzultraschall, Stressechokardiographie, Rechtsherzkatheteruntersuchung, Ventilations-Perfusions-Szintigraphie sowie CT-Untersuchung zur genauen Abklärung einer pulmonalen Hypertonie wird ergänzt durch die Möglichkeit der Familienuntersuchungen bei PAH.

 

Eine genetische Analyse kann zusätzlich in Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangenetik der Universität Heidelberg durchgeführt werden. Die Kernspintomographie wird in Zusammenarbeit mit PD Dr. Sebastian Ley von der Radiologie der Universitätsklinik Heidelberg angeboten. Behandelt werden alle Formen der PH, u.a. auch Lungenhochdruck bei Herz- und Lungenerkrankungen.

 

Terminvereinbarung:

 

Tel.: 06221-396-1288