ohnekippe

ohnekippe

Präventionsveranstaltungen für junge Menschen

Jeder weiß - Rauchen ist die Ursache vieler Erkrankungen, insbesondere der Lunge und der Atemwege. Um junge Menschen davon abzuhalten, mit dem Konsum von Tabak und anderen inhalativen Suchtmitteln zu beginnen, führt die Thoraxklinik Heidelberg seit über 20 Jahren die Präventionskampagne ohnekippe durch.

Die jährliche Teilnahme der weiterführenden Schulen aus Heidelberg, Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis an diesem Präventionsprogramm ist zu einer festen Tradition geworden und nicht mehr aus dem Curriculum der Schulen wegzudenken. Der Zeit angepasst wird ohnekippe nun online als interaktive ohnekippe-Klassenzimmershow durchgeführt. Die zunehmende Digitalisierung der Schulen und ein modernes online Konferenztool machen es möglich, auch via Computer interaktiv mit den Schüler*innen zu agieren und sie direkt in die Veranstaltung einzubinden.

Im Zuge des neuen Konzeptes der ohnekippe-Klassenzimmershow geht die Präventionsveranstaltung auch inhaltlich neue Wege. So widmet sie sich nicht nur den mit Tabakkonsum assoziierten Erkrankungen, sondern beleuchtet Themen wie Kinderarbeit in der Tabakproduktion, Schädigung der Umwelt durch Tabakanbau, Verschmutzung der Umwelt durch Zigarettenkippen und vieles mehr.

Junge Menschen darin zu fördern, kritisch über den Konsum von Suchtmitteln nachzudenken und sich bewusst dagegen zu entscheiden ist das Ziel von ohnekippe - denn „smoking matters!“

Das ca. zweistündige Präventionsprogramm gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Interaktive Mitmach-Show
  • Übertragung einer endoskopischen Untersuchung der Lunge
  • Live Interview mit betroffenen Patienten*innen

Darüber hinaus bieten wir auch zielgruppengerechte Veranstaltungen für Erwachsene an.

 

ohnekippe-Klassenzimmershow


Kurztrip: Der ohnekippe Song

By playing this video, YouTube may save personal data such as your IP address.

Zum 10-jährigen Jubiläum von ohnekippe haben Studenten der Pop-Akademie in Mannheim, passend zum Thema Nichtrauchen, ein Lied mit dem Titel "Kurztrip" komponiert und den Text dazu geschrieben.

Songtext

Kurztrip

Du magst sie, meine lässige Art
und wie ich mich bewege in Mund und Hand.
Doch dieser Nebel, der mich ständig umgibt,
du willst mehr von mir, mehr von mir sehen.
Du folgst meiner Fährte und schleichst dich heran,
immer näher an mich ran.

Ich krieche durch deine Poren, tiefer in deine Lungen
und du brennst, mehr als du denkst.

Ich hab dich und ich sauge mich fest
an deinen Lippen, Lippen, Lippen.
Du liebst es gefährlich, 
na dann spiel mein Spiel,
wir laufen um die Wette,
Kurztrip ins Paradies.

Ich schmieg mich in deine Hand,
ja, spiel das Spiel, so lang du noch kannst.
Du fragst, wann wir endlich da sind
und ich sag: Kopf oder Zahl?
Kopf fällt in den Graben,
ohne Risiko kein Spiel
und ich wette meinen Kopf,
dass deine Tage gezählt sind.

Ich krieche durch deine Poren, tiefer in deine Lungen
und du brennst, mehr als du denkst.

Ich hab dich und ich sauge mich fest
an deinen Lippen, Lippen, Lippen.
Du liebst es gefährlich, 
na dann spiel mein Spiel,
wir laufen um die Wette,
Kurztrip ins Paradies.

Ich krieche durch deine Poren.
Tiefer in deine Lungen.

Ich hab dich und ich sauge mich fest
an deinen Lippen, Lippen, Lippen.
Du liebst es gefährlich, 
na dann spiel mein Spiel,
wir laufen um die Wette,
Kurztrip ins Paradies

© Nora Götting, Zoe Meissner, Johann Seifert, Stefan Wiedmer

Downloads

"Rauchen - ein heißes Eisen": Die aktuelle Zeitung für Schüler*innen zum Programm

"ohnekippe aktuell": Die Broschüre zur Kampagne

  • „[…] das hat gut geklappt. Die Materialien waren reichlich. Für mich gab es keine Schrecksekunde. Der Spannungsbogen reichte bis zum Ende. Die Jugendlichen sind froh, alles in der Strenge der Logik schlüssig erklärt mit nachhause zu nehmen. Das Patientinnen- gespräch hat die Jugendlichen ermutigt viele Fragen zu stellen. Viel hinzugelernt haben sie bei den Thema Cannabis, E-Zigarette und Shisha. Vielen Dank […]“

    Rückmeldung eines Lehrers zur Veranstaltung

  • „[…] Die Onlineveranstaltung war eine gelungene Alternative zum Präsenzformat und wirklich bereichernd. Die hohe Schüler-Aktivität durch das bereit gestellte Material hat die Veranstaltung, obwohl in anderem Format, sehr lebendig und anschaulich gemacht. […]“

    Rückmeldung einer Lehrerin zur Veranstaltung