Fachbereiche Thoraxonkologie Behandlungsspektrum … Tumorboard

Tumorboard

Interdisziplinäres Tumorboard

Die interdisziplinäre Tumorkonferenz oder englisch „Tumorboard“ tagt einmal wöchentlich. Vertreter aller Fachdisziplinen, die einen Teil zu der Behandlung der Tumoren beitragen, sind dabei vertreten: Thoraxchirurgie, Pneumologie (Lungenfachkunde), Thoraxonkologie, Pathologie, Radiologie und Strahlentherapie. Im Rahmen der Konferenz werden Patienten interdisziplinär, also fachübergreifend diskutiert. So wird sichergestellt das der Therapieplan für die individuelle Situation des Patienten optimal angepasst und alle relevanten Komponenten abgestimmt umgesetzt werden. Zudem werden auch ergänzende Therapieoptionen, die im Rahmen von Studien verfügbar sind, verfügbar gemacht.

Molekulares Tumorboard am NCT

Die molekulare Medizin eröffnet bereits jetzt für große Patientengruppen schonende und effektive Möglichkeiten der Erstlinienbehandlung. In Heidelberg stehen modernste Methoden der Molekularpathologie (NGS-Multiplex-Analyse; Liquid Biopsy) zur Verfügung. Diese molekulare Diagnostik bietet zudem bei Nachweis seltener Veränderungen im Einzelfall die Chance im Rahmen von Studien oder im „off-label-Antragsverfahren“ besondere Therapiemöglichkeiten für Patienten verfügbar zu machen. In der wöchentlich stattfindenden molekularen Tumorkonferenz werden unter Leitung erfahrene Fachärzte aus Onkologie (Thoraxonkologie) und Pathologie (molekularpathologisches Zentrum) solche Fälle geprüft, um mögliche Immun- oder zielgerichtete Therapien, auch im Sinne eines off-label-Einsatzes zu bewerten und verfügbar zu machen.

Die Vorstellung von Fällen ist auch für niedergelassene Kollegen möglich. Möchten Sie einen Patient mit unseren Experten diskutieren, so wenden Sie sich bitte schriftlich an uns.

Für ausgewählte Patientenfälle ist auch die Möglichkeit gegeben, bei einer Biopsieentnahme Frischgewebe verfügbar zu machen und der translationalen molekularen Diagnostik für eine umfassende Sequenzierung zuzuführen („Heidelberger MASTER-Programm“). Diese Fälle können im Vorfeld ebenfalls in der molekularen Tumorkonferenz vorgestellt werden. 

Heidelberger MASTER-Programm

Das MASTER-Programm (Molecularly Aided Stratification for Tumor Eradication) von NCT und DKTK (Deutsches Konsortium für Translationale Krebsforschung) ist eine zentrale Plattform der multidimensionalen Charakterisierung von fortgeschrittenen Krebserkrankungen mit dem Ziel, eine personalisierte Therapiestrategie zu finden. Die Thoraxklinik Heidelberg als Partner des NCT hat Zugang zu diesem Programm, eine erweiterte Diagnostik in MASTER wird bei Bedarf durchgeführt.