Fachbereiche Anästhesiologie und… ECMO-Anfrage

ARDS/ECMO

Übernahmeanfrage zur Behandlung

Das schwere ARDS ist ein Akutkrankheitsbild mit hoher kurzfristiger Mortalität (mehr als 40%) sowie ausgeprägter Morbidität im längerfristigen Krankheitsverlauf. Insbesondere die ersten Stunden sind entscheidend.

Daher bitten wir um frühestmögliche Kontaktaufnahme durch die behandelnden ärztlichen Kolleg*Innen über unsere

Bitte halten Sie folgende Informationen bereit:

  • Name und Geburtsdatum des Patienten
  • Größe und Gewicht
  • Isolationsverpflichtende Besiedelungen
  • Diagnose und relevante Grunderkrankungen
  • Beatmungsdauer, Respiratoreinstellungen
  • aktuelle Blutgasanalyse und Laktatwert
  • Sedierende Medikation
  • Katecholamindosierung
  • Nierenfunktionsparameter/ Dialysepflicht
  • Antimikrobielle Therapie, Infektwerte
  • Mikrobiologische Diagnostik
  • Bereits erfolgte Bildgebung
  • Katheter-, Drainagenausstattung
  • Ansprechpartner und Rückrufnummer

Bitte laden Sie hierzu das ARDS-Anfrageformular herunter und senden es ausgefüllt

per Fax an 06221 – 396 3012 oder

per Mail an Arzt.Station01(at)med.uni-heidelberg.de

Je nach Patientenzustand können wir Ihnen eine telefonische Beratung, Übernahme auf unsere Intensivstation oder externe Kanülierung zur venovenösen ECMO-Therapie anbieten.
Hierzu kooperieren wir mit dem Medical Intervention Car der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Heidelberg.

Für den Fall einer ECMO-Kanülierung in Ihrem Hause bitten wir Sie, diese Checkliste durchzugehen und die Angehörigen über die geplante Kanülierung und Verlegung zu informieren und aufzuklären, gerne mit unserem Aufklärungsbogen.

Koordinierender Oberarzt