Einrichtungen

Zwerchfellsprechstunde

Gehört zu Thoraxchirurgie

Spezialambulanz

Kontakt
Röntgenstraße 1
69126 Heidelberg


06221 396-8110
06221 396-1102

Zur Webseite

Wichtige Informationen

Das Zwerchfell ist der wichtigste Atemmuskel, der den Brustkorb vom Bauchraum abgrenzt. Durch die Bewegung des Zwerchfells erfolgt das Ein- beziehungsweise das Ausatmen. Bedingt durch die Leber steht das Zwerchfell rechts naturgemäß ein bisschen höher als links. Als Zwerchfellhochstand wird ein abnorm hochstehendes Zwerchfell bezeichnet. Die Ursache ist häufig nicht klar. Unter Umständen können Operationen am Brustkorb, Verletzungen des Zwerchfellnervs, Virusinfektionen oder neurologische Erkrankungen verantwortlich sein. Beim einseitigen Zwerchfellhochstand werden typischerweise Luftnot (z.B. im Liegen oder bei der Beugung des Oberkörpers) geäußert. Viele Patient*innen beklagen deswegen zum Beispiel Atemnot beim Schuhe binden.  Die Seltenheit der Erkrankung bedeutet für die Patienten oft eine lange Odyssee, insbesondere auch in Unwissenheit der sehr guten chirurgischen Therapiemöglichkeit.

 

DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Die Diagnose wird meistens durch ein Röntgen oder eine Schnittbildgebung des Brustkorbs gestellt. Zusätzlich ist eine spezielle Durchleuchtungs- und eine Lungenfunktionsuntersuchungen notwendig. Alle notwendigen Untersuchungen können von einem erfahrenen Team bei uns durchgeführt werden.

Patient*innen mit einem einseitigem Zwerchfellhochstand und Beschwerden bieten wir je nach Befund eine operative Zwerchfellraffung an. Dabei wird die Basis des Zwerchfells abgesenkt, sodass die Lunge anschließend wieder genug Platz zur Atmung hat. Bei den meisten Patienten kommt es nach dem Eingriff zu einer deutlichen Verbesserung der Atemnot. Ebenfall können wir Sie zu konservativen Therapieversuchen (z.B. atemphysiologische Übungen) beraten, jedoch reicht ein konservativer Therapieansatz auf die Dauer sehr oft nicht aus. Gemeinsam mit unserer auf Atemtherapie spezialisierten physiotherapeutischen Abteilung können wir Sie zu verschieden Maßnahmen ausführlich beraten.

Der Eingriff wird in Schlüssellochtechnik mittels modernstem DaVinci® OP-Roboter in Vollnarkose durchgeführt. Durch die minimal-invasive Präzisionschirurgie kann der Eingriff besonders schonend erfolgen. Patient*innen verbringen in der Regel 2 - 3 Nächte im Krankenhaus. Nach der Operation bieten wir allen Patient*innen ein strukturiertes Nachsorgeprogramm an.

 

KOOPERATION

Zur Abklärung des Krankeitsbild arbeiten wir eng mit unseren Pneumologen zusammen. Im Rahmen einer standortübergreifenden Kooperation kooperieren wir u.a. mit den Kollegen der Pneumologie aus dem Siloah Klinikum Pforzheim (Chefarzt Dr. med. T. Weerawarna).

 

Terminvereinbarung & weitere Informationen

Falls Sie einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin Frau M. Reiß (06221/396-8110; Zwerchfell.Thor@med.uni-heidelberg.de, www.zwerchfell.hochstand.de )

Alle relevanten Informationen finden Sie zusammengefasst in unserem Flyer.

 

Personen

Portrait von Dr. med. Philip Baum
Dr. med. Philip Baum



Portrait von Priv.-Doz. Dr. med. Martin Eichhorn
Priv.-Doz. Dr. med. Martin Eichhorn



Dr. med. Matthias Grott



Zwerchfellhochstand

Behandlungsablauf