Ökumenische Krankenhaushilfe

Ehrenamt macht Freude - 25 Jahre Ökumenische Krankenhaus-Hilfe in der Thoraxklinik Heidelberg


25 Jahre ÖKH in der Thoraxklinik, das ist Dankbarkeit für das Mitmachen und jede Art von Unterstützung und das ist die Freude auf weitere Jahre einer Arbeit mit Menschen für Menschen.

Mit einer Dankfeier in der Kapelle feierte die ÖKH ihr 25 jähriges Bestehen in der Thoraxklinik.


Angefangen hat alles im Jahr 1984. Die damalige evangelische Klinik-Seelsorgerin, Frau Ruth Pfisterer, begann die Arbeit mit 8 Frauen. Seit dieser Zeit engagiert sich eine kleine Gruppe von Frauen ehrenamtlich in der Krankenhaus-Hilfe.

Heute sind es 10 Frauen. Jede von ihnen hat ihre Station, die sie einmal pro Woche besucht. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der Besuchsdienst. Die Mitarbeiterinnen der ÖKH geben den Patienten das Gefühl, dass sie mitfühlen, aufmerksam sind und zuhören.

Kranke Menschen erwarten in besonderer Weise, was jeder Mensch sucht:

mitmenschliche Zuwendung, liebevolles Begleiten und Verstehen.

In diesem Spannungsfeld Krankenhaus und Patient leistet die ÖKH einen kleinen positiven Beitrag.

Das 25 jährige Jubiläum war auch ein besonderer Anlass, einer Mitarbeiterin zu danken, die von Anfang an dabei war. Der Dank und die Ehrung galt Frau Erna Kaltschmitt für diese lange Zeit des Engagements, in der sie mithalf, den Krankenhausalltag ein Stück menschlicher zu gestalten.

 

Gruppenbild


Social Bookmarks