Kliniksozialdienst

 

Der Kliniksozialdienst unterstützt und ergänzt die ärztlichen und pflegerischen Leistungen im Hinblick auf eine ganzheitliche Behandlung und Betreuung unserer Patienten. Das Aufgabengebiet des Sozialdienstes umfasst die sozialrechtliche Beratung, die Einleitung der weiteren Versorgung nach der Entlassung und die psychosoziale Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen.

 

 

 

 

 Inhalte der sozialrechtlichen Beratung können sein:

·         Beratung und ggf. auch die Beantragung bestimmter Leistungen des Sozialgesetzbuches (z. B. Krankengeld, Rentenansprüche, Leistungen aus der Pflegeversicherung, Schwerbehindertenausweis, Arbeitslosengeld, Grundsicherung).

·         Beratung und Beantragung einer medizinischen Rehabilitation (z. B. Anschlussheilbehandlung, geriatrische Reha).

·         Einleitung der häuslichen Versorgung (z. B. Vermittlung eines Pflegedienstes, Einleitung der Hilfsmittelversorgung, Beratung über Hausnotruf, Organisation eines ambulanten Palliativteams).

·         Sicherstellung einer stationären Pflege (z.B. Pflegeheim, Hospiz).

·         Kontakte herstellen zu Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen.

·         Beratung zur beruflichen Wiedereingliederung.

 

Inhalte der psychosozialen Beratung können sein:

·         Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung, Umgang mit der Erkrankung.

·         Gespräche bei Problemen im privaten und beruflichen Umfeld.

 

Diese Gespräche bieten die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung und deren Auswirkungen auf das persönliche und soziale Umfeld auseinander zu setzen und eigene Lösungswege zu entwickeln. An dieser Stelle verweisen wir an unsere Kolleginnen des Psychologischen Dienstes (siehe unter „Psychologischer Dienst“).

Sie können uns gerne unter den unten genannten Telefonnummern oder über die Mitarbeiter der jeweiligen Station kontaktieren. Unsere Büros befinden sich im Erdgeschoss der Thoraxklinik neben dem ehemaligen Haupteingang in der Schelklystraße. Bei Bedarf beraten wir Sie selbstverständlich auch in Ihrem Patientenzimmer auf Station.

 

Marianne Philipp

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Leitung psychosozialer Dienst

Palliativfachkraft



Tel.: 06221/396 1912
Fax. 06221/396 1913
marianne.philipp@med.uni-heidelberg.de

Judith Barth-Spreckels

Diplom Sozialarbeiterin (FH)

Psychoonkologin (WPO)

 
Tel.: 06221/396 1914
Fax. 06221/396 1915 

judith.barth-spreckels@med.uni-heidelberg.de

 

Silvia Gramm

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

 

Tel: 06221/396-1918

Fax: 06221/396-1922 

silvia.gramm@med.uni-heidelberg.de

Christina Hess

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (B.A.)

 

Tel.: 06221/396-1923

Fax: 06221/396-1911

christina.hess@med.uni-heidelberg.de

Katja Rothe

Sozialarbeiterin (M.A.)

 

Tel.: 06221/396-1916

Fax: 06221/396-1911

katja.rothe@med.uni-heidelberg.de

 

 



Social Bookmarks